Diakonische Leipziger gGmbH Diakonie am Thonberg Eichlerstraße 2 04317 Leipzig Deutschland Tel. (0341) 26 77-000

03.04.2019

Blau gemacht zum Welt-Autismus-Tag

Gestern Abend, am 02. April, wurden auf der ganzen Welt zum Welt-Autismus-Tag zahlreiche Gebäude blau angestrahlt. Bundesweit fanden unterschiedliche Veranstaltungen statt.

Auch die Autismusambulanz Leipzig des Jugend- und Erziehungshilfeverbunds der BBW-Leipzig-Gruppe engagierte sich und machte mit einer Aktion auf dem Augustusplatz auf Autismus aufmerksam. Die Stadt Leipzig unterstützte den Welt-Autismus-Tag und ließ den Mendebrunnen, die Alte Börse und den Turm des Neuen Rathauses in „Blau“ erstrahlen.

„Oftmals haben Menschen aus dem Autismus-Spektrum mit erzeugten Klischees zu kämpfen. Sie müssen sich rechtfertigen und erklären, was bei ihnen ‚anders‘ ist. Um nicht aufzufallen, versuchen sie sich so weit wie möglich an gesellschaftliche Erwartungen und Normen anzupassen, was ihnen sehr viel Energie abverlangt. Häufig kommt es dadurch zu enormen Erschöpfungszuständen oder starken emotionalen Reaktionen. Um dem entgegen zu wirken und damit Menschen aus dem Autismus-Spektrum auch mit ihrem individuellen Wesen und ihren Fähigkeiten gesehen werden können, bedarf es in unserer Gesellschaft ein besseres Verständnis zum Thema Autismus“, so die Autismusambulanz Leipzig.

Der Welttag der Aufklärung über Autismus wurde 2008 von den Vereinten Nationen beschlossen und wird seitdem jährlich in den Mitgliedsstaaten begangen. Die Öffentlichkeit soll für Autismus und die Anliegen von Betroffenen sensibilisiert werden.

www.jugend-und-erziehungshilfe.de